Artikel
0 Kommentare

Selbstsicherer werden

Das Thema Selbstsicherheit begleitet mich schon seit der Schulzeit. Damals litt ich unter einer fast krankhaften Schüchternheit. Nie konnte ich mich im Unterricht melden, selbst wenn ich die Antwort sicher wusste. Auch konnte ich nicht nachfragen, falls ich etwas nicht verstand. Und auf direkte Fragen einer Lehrerin/eines Lehrers antwortete ich mit roten Backen und gehackter Sprache. Ich hatte schlicht keine Selbstsicherheit. Einmal schrieb eine Lehrerin sogar folgende Bemerkung in mein Zeugnis: „Sehr gute Leistungen begleitet von ständigem Mangel an Selbstsicherheit“.

Wie es zu diesem Zustand kam, ist schwer nachzuvollziehen. Ich erinnere mich daran, dass ich nicht auffallen wollte. Weder mit richtigen noch mit falschen Antworten. Vielleicht dachte ich auch unbewusst: „Mädchen dürfen gar nicht auffallen. Sie müssen still und leise sein.“ Aber das ist nur eine Hypothese, die ich mit meinem heutigen Wissen formuliere. Seit mehreren Jahren nun suche ich nicht mehr nach der Ursache meines mangelnden Selbstwertgefühls. Ich möchte Lösungen. Hier einige Tipps, die mir geholfen haben. Natürlich erhebt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Auf Ergänzungen und Ideen Eurerseits bin ich auch sehr gespannt!

[Weiterlesen]

Artikel
2 Kommentare

Fünf Dinge, die ich dank der Kulmines gelernt habe!

1. Die Menstruation ist nichts Schmutziges!

Wie viele andere Frauen auch, wuchs ich mit dem Gedanken auf, die Periode sei etwas Unreines. Meine Mutter hatte leider selbst eine schlechte Beziehung zu ihrer Menstruation. Als ich dann als Jugendliche las, dass viele Religionen und Kulturen dieser Welt, menstruierende Frauen als schmutzig betrachten und sogar aus der Gemeinschaft ausschließen, erzählte ich meiner Mutter wie schockierend und ungerecht ich diesen Zustand fand. Sie antwortete pikiert: „Na, fühlst Du Dich denn nicht schmutzig, wenn du Deine Tage hast?“ Darauf sagte ich nichts. Ich sprach dann nie wieder mit meiner Mutter über die Menstruation.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Als unsere neue Blogautorin Emily Dickinson traf

Die Gruppe der Gastschreiberinnen wächst weiter! In Zukunft wird Luise Haynau regelmäßig für den Blog schreiben und wir freuen uns sehr darüber. 🙂

Luise ist Kulturwissenschaftlerin, liebt Sprachen und Literatur und interessiert sich zunehmend für das Thema Frauengesundheit und Frau-Sein allgemein. Wenn Luise nicht liest, dann bäckt sie, kocht oder faltet Origami. Dabei hört sie sehr gerne die Musik von Amy Macdonald.

Und in ihrem allererste Beitrag geht es um die amerikanische Dichterin Emily Dickinson.
Sie zählt zu Luises Lieblingsautorinnen und ein “Treffen” mit ihr beschreibt Luise im folgenden Beitrag!

[Weiterlesen]