Artikel
0 Kommentare

3. Teil der PMS Reihe: Noch mehr Tipps für entspannte Tage

In Teil 1 dieser Reihe wurde erklärt, was PMS ist, in Teil 2 haben wir konkrete Ideen unserer Kundinnen gesammelt und hier kommen nun noch mehr Tipps, diesmal direkt aus der Feder von Petra, Mela und Nina. Oft ist der Übergang zwischen PMS hin zur Menstruation fließend und auch die Tipps können meist in beide Richtungen eingesetzt werden!

Neben dem Abklären medizinischer Ursachen ist das Verständnis des eigenen Zyklus wichtig. Ebenso bedeutsam erscheint uns die „Eroberung“ des Beckens – das Hinspüren, das Wahrnehmen, das sich damit Beschäftigen – mit der Vulvina*, der Gebärmutter und den anderen weiblichen Organen. Auch das Auflösen des Menstruationstabus (zumindest im persönlichen Rahmen) löst viel Spannung.

[Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Viermal Feedback, viermal Freude auf beiden Seiten!

​Wenn eine Kundin ein Feedback an Kulmine schreibt, dann teilt Petra das gerne mit den Mitarbeiter:innen.
Ich freue mich über jeden einzelnen der kleinen und großen Texte und oft sitze ich nach dem Lesen mit Gänsehaut vor dem Laptop!

In der letzten Zeit kamen kurz hintereinander gleich vier wertvolle Rückmeldungen, die wir mit euch teilen wollen!

Kulmine im Adventskalender!

Liebe Petra, liebes Kulmine-Team,

ich wollte mich für die letzte Lieferung bedanken. Ich freue mich jedes Mal auf und über die bestellten Produkte (schon das Seidenpapier, immer wieder eine neue Farbe).
Vielen Dank für die zusätzliche Slipeinlage! Jetzt weiß ich, wie Himbeere in echt aussieht, bisher hab ich vor allem weiße und eine schwarze. Und vielen Dank für die ungesäumten Reststücke! Es ist interessant, zu sehen, wie der Stoff aussieht, bevor er zu einer Kulmine wird. Aber ich glaube, die Stoffstücke sind mir zu schade, um sie ein mal zu benutzen und wegzuwerfen. Da kann ich bestimmt mal irgendwas Kleines davon nähen…

Ich finde auch Euren Blog, Eure Podcasts aus der Küche und die Facebook-Seite toll. Ich hab schon soo viel gelernt von Euch in den letzten Monaten.

Und dieses Jahr wird meine Schwester in ihrem Adventskalender auch ein paar Kulmine-Produkte finden. Die Slipeinlage im Adventskalender ist vielleicht etwas abgefahren. Aber traditionsgemäß pack ich da immer auch Produkte rein, die ich übers Jahr für mich entdeckt habe und toll finde.
Vielen Dank noch mal an Euch!

Herzliche Grüße und eine schöne Adventszeit

Wenn die Freude aus dem Feedback rausstrahlt

Liebe Petra,

was freue ich mich über euer Päckchen! Die Tücher fühlen sich so gut an, so weich und fest und sie duften so gut.
Die Farben sind wunderschön, so schön bunt für den Winter und fest für die Nase. Die einfarbigen sehen so edel aus, die neonfarbenen sind so bunt und die mit dem Farbverlauf erinnern mich an das Licht, das im Frühjahr durchs grüne Laub kommt.

Mein Mann freut sich auch schon sehr auf die Benutzung und ist ganz begeistert. Hach, so schön und wertig und ein weiterer Schritt dazu, weniger zu ver-brauchen sondern mehr zu ge-brauchen und diejenigen Dinge bei sich im Leben zu halten, die man schätzt und mit denen man etwas verbindet.

Die beiden Pflegepads werde ich gleich direkt einweihen. Sie fühlen sich so weich an auf der Haut im Gesicht! *.*
Und wie immer liebe ich das Seidenpapier, das beim Aufmachen so geheimnisvoll raschelt.
Und die Bleistifte. *.* Und der Cuterus. Und deine Karte. Hach. Ich bin im Paradies.

1000 Dank dafür, liebe Petra. Viele Grüße ans ganze Team.
Ich kann gar nicht so viele Smilies machen, wie mein Gesicht grinst und sich freut.

Eine langjährige Kundin entdeckt die neuen Varianten

Hallo,

vielen Dank für das großzügige Päckchen mit Anschauungsmaterial für unsere Frauen. (Die weichen Stoffe, die vielen Farben – schön! Es hat sich viel verändert seit den 90er Jahren, als ich meine Stoffbindenkollektion gekauft habe. Die haben übrigens teilweise über 15 Jahre gehalten – so sind die vielen neuen Varianten an mir vorbeigegangen.)

Es war ein reines Vergnügen, alles auszupacken – selbst das “Pack”papier fühlt sich toll an und hat super Farben! Und die beiden Menstruationskalender sind auch wunderschön (Mondzeit, Gezeiten: schöne Namen!).

Ich wünsche Kulmine großen geschäftlichen Erfolg und hoffe, wir können einen kleinen Beitrag dazu leisten, wenn wir die Flyer bei uns auslegen und die Tücher bei den Vorträgen und Beratungen zeigen.

Herzlichen Gruß

Und manchmal kommt sogar Post auf Frankreich!

Hallo Petra,
vielen Dank für die schnelle Zusendung meiner Bestellung. Sie war schon am Mittwoch da.

Ich freue mich immer, wenn ich meine Bestellungen von Euch bekomme: das ist fast wie Weihnachten: die schönen weichen Tücher zu entpacken und zu entdecken, welche Saumfarben ich bekomme…

Ich habe mich auch über das Taschentuch in Rotwein-Farbe gefreut. Ist es eine neue Farbe, die Ihr einführen wollt? Die Farbe finde ich wirklich schön. Persönlich würde ich sie nicht als Taschentuch benutzen, aber als Serviette oder Handtuch oder einfach zum Verpacken gefällt sie mir sehr gut. Ich hatte Bedenken, dass es ggf. ausfärben würde. Ich habe es ausprobiert und das färbte nicht ab. Sehr stabile Farbe.

Ich bin weiterhin von den Taschentüchern begeistert. Nach Jahrzehnten des Verbrauchs von Tempos bin ich aus Umweltgründen von heute auf morgen wieder auf die Stofftaschentücher umgestiegen, Bio war mir deshalb auch sehr wichtig. Die sind so weich, saugfähig und schön. Sie trocknen auch extrem schnell und machen natürlich keine Fetzen, wenn sie nass sind! Die Umweltgründe brauche ich natürlich nicht nennen! Ich möchte nicht zu Tempo zurück, auch wenn ich meinem Freund noch nicht dazu überreden konnte.

Herzliche Grüße


klm_pillenfrei_3.jpg
Artikel
1 Kommentar

Mein Weg zur natürlichen Verhütung

Und schon kommt der dritte Teil der Reihe Pillenfrei!

Seit ich 14 war, saugte ich alle Informationen auf, die es zu Verhütungsmitteln gab. Nicht weil ich dafür Bedarf hatte, sondern weil mich das Thema faszinierte. Die Materialien, die ich las, bekam ich über die Schule und waren von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Und es war das Unterrichtsmaterial aus dem Biologieunterricht. Aber egal was ich las, eine Anmerkung meiner Mutter, die ich als Kind gehört hatte, begleitete mich dabei.

[Weiterlesen]

klm_adventure2015_Gedankenhaus.jpg
Artikel
0 Kommentare

Telefonat mit Petra

Die Umgangsform für unerwünschte Gedanken aus dem Zitat (frei nach alten Zen-Meistern und Petra) ist für mich zentral in meinem Leben – wenn ich aber tiefer gucken will, woher die Gedanken überhaupt kommen, kann ich Petras Wissen dafür nutzen – zum Beispiel wenn ich mit ihr telefoniere!
Dabei kann ich von meinem Tag erzählen, von Begegnungen, von Herausforderungen – und erhalte von Petra wertvolle Rückmeldungen – oder auch einfach von Herzen kommendes gemeinsames Lachen über all das.

[Weiterlesen]

klm_bananenkekse.jpg
Artikel
0 Kommentare

Cookies zum Frühstück!

Wenn ich morgens in die Stadt fahre, dann habe ich gut 40 Minuten Reise vor mir. Meistens esse ich lieber im Zug als Zuhause. Zum einen, weil ich morgens eher knapp aufstehe, zum anderen, weil die Zeit im Zug ja sowieso da ist! 

Manchmal bereite ich mir am Abend vorher ein Müsli zum Mitnehmen vor. Aber viel öfter besteht mein Frühstück auch einfach aus einem Müsliriegel mit viel Nüssen drin. Und genau das wollte ich schon eine ganze Weile ändern. Denn ehrlich gesagt macht ein einzelner Müsliriegel nicht besonders lange satt, die hochwertigen Riegel kosten beim regelmäßigen Kaufen entsprechend Geld und dann produziere ich damit ja auch (fast) jeden Tag Plastikmüll. Aber was wäre eine mögliche Alternative?

[Weiterlesen]