Zeichnung protestierender Frauen um ein Feuer und abgeschnittener Haare
Artikel
0 Kommentare

#IranRevolution: Kulmines Statement

Im September wurde Jina Mahsa Amini in Teheran von der iranischen Sittenpolizei festgenommen, weil sie ihr Kopftuch nicht richtig getragen haben soll. Wenige Tage später war die 22-Jährige tot. Die Polizei behauptet, sie sei an Herzversagen gestorben. Viele Iraner:innen glauben, die Sittenpolizei – bekannt für ihre Brutalität – habe sie durch Folter umgebracht.

Mahsa Aminis Tod hat im Iran eine landesweite Protestbewegung ausgelöst. In allen Teilen des Landes gehen Menschen auf die Straße,   Weiterlesen

Artikel
4 Kommentare

Warum es bei Kulmine keine Periodenunterwäsche gibt

Alternativer Titel: Braucht Menstruationshygiene Biozide und Plastik?

Neben Monatshygieneartikeln wie Stoffbinden, Naturschwämmen und Menstruationstassen soll auch Periodenunterwäsche eine nachhaltige Alternative zu Wegwerf-Binden und Tampons bieten. Immer mehr Anbieter:innen von Menstruationshöschen wollen sich auf dem Markt etablieren. Gerade auf der Social-Media-Plattform Instagram werben Hersteller:innen für Periodenslips, die als nachhaltig, bequem, schön und „auslaufsicher“ beschrieben werden. Die waschbare und wiederverwendbare Periodenunterwäsche   Weiterlesen

Amitab Sood lächelt freundlich in die Kamera
Artikel
0 Kommentare

Amitab Sood: Die zweite Kulmine-Generation

Amitab steht für die zweite Generation des Familienunternehmens. Er leitet Kulmine gemeinsam mit seiner Mutter Petra, die Kulmine im Jahr 1993 gegründet hat. Amitab trägt die Verantwortung für viele unterschiedliche Bereiche von Kulmine. Er hat einen wachen Blick dafür, was gerade gebraucht wird – sei es im Onlineshop, im Kontakt zu Händler*innen und Kund*innen oder in Form von Zukunftsvisionen für Kulmine. Da Amitab Herausforderungen liebt, ist Aufgeben selten eine Option für ihn –   Weiterlesen

Artikel
0 Kommentare

Kein Advent und Weihnachten bei Kulmine?

Bei Kulmine muss man Weihnachten mit der Lupe suchen und den Advent sowieso: Kein Newsletter mit speziellen Angeboten (denn jeder Newsletter hat sowieso ein besonderes Angebot!), keine Weihnachtsbäume, Lebkuchen oder Spekulatios… Und keine Adventskalender? – nein, halt, doch!
So eine Art Adventskalender gibt es schon. Nur dass der am Ende mehr Abenteuer als Advent enthält, und zwar das Abenteuer der Frage: Was brauche ich wirklich?
Und als Zusatz gibt es noch eine Reihe   Weiterlesen

Kulmine Team – Wir spucken in die Hände!
Artikel
0 Kommentare

Die Geschichte von Kulmine | Teil 2

Die harte Anfangszeit von Kulmine

Unter dem Namen „Kulmine” macht Petra Sood einen Neuanfang. Dabei ist Kulmine von Anfang an finanziell angeschlagen – nicht nur der Rechtsstreit, sondern vor allem die Namensänderung (neues Logo, neue Verpackungen, Etiketten und andere Materialien) ist kostspielig. Ohne die finanzielle und moralische Unterstützung von ihrer Familie und anderen Menschen, die an Petra glauben, hätte Kulmine in den ersten Jahren nicht überleben können. Wichtig in dieser Zeit ist Gisela, die schon damals   Weiterlesen

Petra Sood bei einem Messestand von DIE VIVAS
Artikel
1 Kommentar

Die Geschichte von Kulmine seit 1992 | Teil 1

Wer das Kulmine-Haus betritt, wird von warmen Farben und Hausschuhen empfangen, Teekochen gehört wie das Händewaschen zum festen Ankunfts-Ritual. Eine ruhige und angenehme Atmosphäre breitet sich in allen Räumen aus, getragen von Stille und fröhlichem Lachen. Unsere Teambesprechungen finden mit einer Tasse Tee in der Hand statt, Einzelgespräche führen wir bei gemeinsamen Spaziergängen. 

[Weiterlesen]
Artikel
0 Kommentare

Reproduktive Gerechtigkeit und Schwangerschaftsabbruch: Der Fall Kristina Hänel

Hintergrund: In Deutschland ist ein Schwangerschaftsabbruch nur unter einigen bestimmten Bedingungen möglich: Nach Beratung in einer Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, bei medizinischer Indikation oder bei einer kriminologischen Indikation. Ohne eine Beratung oder entsprechende Indikation gilt der Abbruch einer Schwangerschaft als Straftat und wird nach Paragraph 218 und 219 des Strafgesetzbuches geregelt. Sowohl die Patientin als auch die durchführende medizinische Fachperson   Weiterlesen

Szene aus dem Kulmine-Imagefilm
Artikel
5 Kommentare

Der Kulmine Film – Behind the Scenes

Endlich ist es so weit! Nach einem Dreivierteljahr Arbeit freuen wir uns riesig dir unseren eigenen Film – den Kulmine Film – zu präsentieren. Ein Film, der feinfühlig und intim Einblick in den Alltag zweier Frauen im Umgang mit den Stoffbinden und Slipeinlagen von Kulmine gibt und zugleich die Produkte kunstvoll und realitätsnah in eine Geschichte verpackt.

Alejandra Jenni, eine junge Theater- und Filmemacherin, hat für Kulmine diesen   Weiterlesen