Meine Mens und ich

Menstruationstag Teil 4

Wandel Generell
habe ich meine Einstellung zum Zyklus/Menstruation im Vergleich zu  
meiner Einstellungen dazu in der Jugend komplett geändert. Dieses Forum
und die Stoffbinden haben dazu beigetragen. Früher habe ich nur
Tampons  verwendet, mittlerweile nehme ich nur noch Stoffbinden.Zum
einen fängt der Badmülleimer nicht mehr an zu müffeln und zum anderen finde ich es beachtlich, wie viel weniger Müll alleine bei mir zu Hause
entsteht! Früher habe ich immer Wegwerfslipeinlagen benutzt, heute
landen die Stoffslipeinlagen in der Wäsche, denn waschen muss ich
sowieso und die Einlagen verursachen keine Extrawäsche.

Vorbild Ich
hoffe sehr, dass ich meiner Tochter später mit den Stoffbinden und der
Einstellung zur Menstruation ein gutes Vorbild sein werde.

Staunen Eure
Aktionen werde ich die Tage via meiner Socialmedia-Kanäle verbreiten und wünsche euch wirklich, wirklich guten Zulauf. Ich habe in der Tat  ein unglaublich anderes Gefühl zu meiner Monatsblutung entwickelt. Ich bin selber immer wieder total erstaunt. Vielen Dank!!

Positiv Ich finde es toll, was Ihr dazu beitragt, ein positiveres Verhältnis zur Menstruation zu haben!

Wohlfühlen Ich nutze täglich Kulmines und fühle mich sehr wohl damit und bin seitdem viel entspannter mit meiner Menstruation.

Entspannt Ich
habe Psoriasis. Handelsübliche Binden sind eine Qual. Als ich vor Jahren Kulmine entdeckte, konnte ich wieder entspannt „meinen Tagen“  
entgegensehen.

Respekt Ich
denke mehr über „Gleichberechtigung“ von Mann und Frau nach, was das jetzt für mich heißen könnte; denn wir sind nunmal nicht gleich.  
Vielleicht würde schlicht mehr Respekt reichen. Kulmine hilft mir,
damit  bei mir selbst anzufangen.

Bewusst Durch die Informationen auf kulmine.de erlebe ich meine Mens jetzt bewusster, vorher habe ich versucht, es „wegzudrücken“.

Liebevoll Ich habe eine (noch) positivere Einstellung zu meiner Mens durch die liebevollen Produkte gewonnen.

Teamgeist

image

Menstruationstag Teil 3

Die folgenden Rückmeldungen beziehen sich auf uns drei, Mela, Nina und Petra. Das ist so, weil wir drei in der Öffentlichkeit aktiv sind. Jedoch besteht unser gesamtes, immer größer werdendes Team aus wundervollen und für Kulmine ausserordentlich wichtigen Menschen.

Ihr drei seid einfach ein Dream-Trio! Auch

wenn ich jeden von euch nur kurz kennenlernen konnte, konnte ich eure
Herzlichkeit wahrnehmen, wie ihr mit euch selbst und anderen umgeht.
Jede
von euch bringt Talente mit, die wir als Kombination in solchen tollen
Aktionen wie der Menstag bewundern dürfen. Einfach großartig!

Ich
wollte euch auch gerne mitteilen, was für wunderbare Arbeit ihr da  
geleistet habt! Kulmine hat meine Einstellung zu meiner Mens wirklich positiv beeinflusst.

Normalerweise bin ich nicht sehr aktiv auf Facebook, aber ich habe euch
trotzdem gerne geliked, damit vielleicht ein paar Freundinnen auf euch
aufmerksam werden.Ich habe übrigens
letztens auf der Arbeit mal M.‘s Trick angewandt und auf einem  
öffentlich Rechner mal die Kulmine-Seite offen gelassen.

Die Kulmine-Seite ist der HAMMER heute, ich bin völlig begeistert und so gerührt! So wunderbar! Ihr seid großartig!!!

Ihr seid toll… bitte weiter so! Danke 🙂

Ihr seid wunderbar! 🙂

Hela-Freude

Tag der Menstruation Teil 2

Open-Source-Binden?
Yeah!!! Liebchen, erinnert ihr euch an unser tolles Interview mit
Petra  Sood von Kulmine zu nachhaltiger Frauenhygiene – http://findingsustainia.org/interview-kulmine/
? Petra reicht es nicht nur, uns Frauen aus der westlichen Welt einen gesunden nachhaltigen Dienst zu tun, sondern sie hat mit ihrem Team
eine  Open Source Binde entwickelt, die Hela, und zwar mit Nähanleitung,
die es Frauen in der ganzen Welt ermoeglicht, gesund, nachhaltig und
kostengünstig zu menstruieren. Danke, Petra, für deinen Einsatz! Das Schöne ist, dass man auch in einem so scheinbar spezialisierten Bereich
sehr Großes bewirken kann!

Ich
habe Ihre Stoffbinden schon ausprobiert und bin vor allem von der Hela
begeistert. An diesen Tagen bin ich mehrmals „aufgeschreckt“, weil ich
dachte, ich hätte keine Binde eingelegt :-). Kein Vergleich zu Plastikbinden!

Die
Freigabe der Nähanleitung und Schnittmuster finde ich eine super Idee.
Ich bin zwar nicht sonderlich „nähbegabt“, aber vielleicht traue ich mich doch mal eine Stoffbinde herzustellen und diese dann zu spenden. Vorhin habe ich eine Bestellung aufgegeben und drücke mir selbst die Daumen, dass ich eine bunte Binde gewinne.

Habe
gerade den Newsletter bekommen und muss direkt schreiben, wie  
begeistert ich von der Aktion „Helas für alle“ bin. Ganz toll – ich hab
den Link sofort geteilt!

Wow.
Ich bin total begeistert was aus meiner „Freebook“-Idee geworden ist!  
Sooooo so toll! Einfach wunderbar, wie schnell ihr das so super hinbekommen habt. Richtige Frauenpower.

Das
ist alles soooo schön geworden. Und ich haben gerade das Freebook  
angesehen und ich finde wundervoll wie die Photos und der Text
gestaltet wurden! Das ist soooo toll geworden. Der Rest der Aktion ist auch wirklich herzallerliebst. Das hat wirklich meinen Tag versüßt.

Danke & rundum begeistert


Wir haben die Rückmeldungen zum Tag der Menstruation (28. Mai 2016)) zusammengestellt. Teil 1

Liebes Kulmine-Team, vielen Dank für die tolle Aktion zum Tag der Menstruation.
Ich
fand die Geschichte der Mentruationsprodukte auch total interessant,  
vielen Dank hierfür! Ich habe euren Chat leider verpasst, war erst kurz
nach 9 am Computer. Ich bin sicher, dass es ein ganz wertvoller Austausch war! Nun
sind 2 Helas und eine Faltbinde (und natürlich ein toller Bleistift  
;-)) zu mir auf den Weg.

Nachdem ich vor Jahren schon einige
Freundinnen  zu Cupnutzerinnen konvertieren könnte, folgt nun vielleicht
in meinem  Freundinnenkreis die Stoffbindenwelle.

Ich freue mich sehr über Ihr tolles Engagement!!!Von
Ihrer Aktion gestern wusste ich nichts, ich habe heute auf Facebook  
unter „Finding Sustainia“ von Ihnen erfahren. Ganz ganz Super!!! Ich
wünsche Ihnen weiterhin viele Interessentinnen, Kundinnen und  
begeisterte Frauen! Meinen Freundinnen werde ich Sie mit Sicherheit
empfehlen.

Dankeschön
für eure tolle Aktion zum Tag der Menstruationshygiene. Ehrlich gesagt
hätte ich das wahrscheinlich ohne euch rundweg verpennt. Besonders
interessant fand ich die Geschichte der Menstruationsprodukte. Wie  
spannend, dass die Entwicklung der Produkte so eng mit der Geschichte der Frauenbewegung verknüpft ist. Wenn ich mir aber manche Bilder mit  
den Konstruktionen von damaligen Menstruationsunterhosen so anschaue, bin ich sehr froh, dass ich heute einfach eine Stoffbinde oder einen
Cup einlegen kann.  

Die
Idee mit der Hela finde ich supertoll, vielleicht werde ich mir mal eine nach dem Muster nähen. Jetzt habe ich mir aber erstmal das
Original bestellt. Die vielen positiven Rezensionen hier haben mich
einfach zu  neugierig gemacht und ich möchte sie unbedingt selbst
testen. Fast freue  ich mich schon auf die nächste Mens – ist das
verrückt?

Kugelrundes Dankeschön

 
Ich
wollte euch dazu nochmal ein großes kugelrundes dickes  Dankeschön
aussprechen für die wunderbare Arbeit die ihr leistet und die  tollen
Produkte, die ihr dabei herstellt. Ihr verkauft und verbreitet  soviel mehr als Stoff! Danke dafür :-)Hihi,
mein Mann hat mir erzählt dass er, als meine letzte  Bestellung hier
ausgebreitet auf dem Tisch lag, selbst eine Weile  dastand und die
tollen Stoffis “beflauscht” hat 😉

Chat: Schleim und Blut

Mehrere Kulminenutzerinnen unterhalten sich über Schleim und Blut, deren Hatnäckigkeit oder nicht:

Schleiche schon länger um Kulmine
herum, weil ich die Stoffbinden (besonders die Faltis

) einfach so toll finde. Ich habe einfach die Nase voll von
Plastik, und obwohl es auch plastikfreie Baumwollbinden gibt, mag ich
die Wegwerfbinden nicht so gern benutzen, ich finde es viel
sympathischer und ressourcenschonender, die Binden waschen zu
können. Das ganze Projekt gefällt mir sehr, es hat so etwas
Familiäres. Irgendwann geb ich mir einen Stupser, und dann….

Ich bin auch immer am überlegen,
aber das Waschen schreckt mich echt ab und die Angst, dass sie sich
schnell verfärben und dann ewig fleckig aussehen.

Also meine gelben
sind nur deshalb leicht verfärbt, weil ich sie immer mit meinen
normalen (zu 90 % sehr dunklen) Klamotten wasche – aber nicht durch
Blut oder so. Fleckig sind nicht mal meine selbstgemachten weißen
Einlagen.

Bei mir sieht man bei den Weißen
schon leichte Blutflecken, aber bei meinen Lieblingsfarben – rot und
himbeer – sieht man absolut gar nichts!

Ich habe nur
himbeerfarbene Kulmines und da sieht man auch wirklich überhaupt
keine Flecken. Bei den weissen könnte ich es mir schon vorstellen,
dass es Flecken gibt, ich habe auch in älteren hellen Unterhosen,
die ich oft während der Menstruation trage, leichte Verfärbungen,
die nicht mehr weg gehen. Unhygienisch empfinde ich das nicht, daher
wären Flecken bei hellen Kulmines für mich kein Hinterungsgrund
(würde sie trotzdem nicht kaufen, weil die Himbeerfarbenen sowieso
am schönsten sin).

Ich habs tatsächlich geschafft eine
meiner roten Kulmines zu versauen. Allerdings mit Schleim. Egal wie
ich wasche es bleibt ein dunkler/weißer Fleck. Aber das ist mir
egal, ich weiß ja, dass sie gewaschen ist

Die meisten meiner
Kulmines haben leichte Schatten. Liegt vor allem an Schmierblutungen.
Könnte man wahrscheinlich durch vorwaschen vermeiden. Lässt
sich aber auch mit Gallseife gut entfernen.

Dann scheint Schleim tatsächlich
färbender zu sein und je “reiner” das Blut, desto besser
sind die Flecken zu entfernen? Wäre ja mal eine Umfrage wert

Slipeinlagen
während des Zyklus nutze ich sehr selten, kann also zu Schleim an
sich nichts sagen, aber deine Theorie klingt plausibel.
Ich gehöre
auf jeden Fall zu der Sorte, deren Blut generell eher schwer aus den
Einlagen rausgeht und nehm für Schmierblutungen am liebste dunkle
Mini-Faltis.
Hab trotzdem viele weiße Binden, mir sind die
Flecken aber auch recht schnurz, ich weiß ja, dass sie sauber sind.

Um Höschen zu schützen sind die
Stoffis doch da und dürfen dann meiner Meinung nach auch kleine
Schatten haben

Also das Schöne
ist ja, dass die Stoffeinlagen so unglaublich lange halten, die
überleben locker mehrere Generationen von Unterhosen (15 Jahre steht
glaub ich auf der Website, haben manche Kundinnen die schon). + Die
schonen die Unterwäsche ja auch (meine bekommen zB schnell Löcher
vom sauren Schleim).
Das kann an mehreren Faktoren liegen. Zum
Beispiel an der individuellen Zusammensetzung des Blutes oder auch
wie hart das Wasser ist, mit dem man wäscht. Waschnüsse zB scheinen
das Blut nicht gut zu entfernen.

Gesamte Idee klasse

Ich habe heute meine ersten Kulmine Binden, Pads und
Waschlappe erhalten, und bin jetzt schon begeistert. Die Pads und der
Waschlappe kamen heute schon zum Einsatz und fühlen sich wunderbar an
auf der Haut. Ich finde die gesamte Idee einfach Klasse und hoffe das
noch mehr Frauen von Plastik auf Kulmine wechseln ! Ich werde auf jeden
Fall noch nachbestellen um meine Freunde und Bekannten zu begeistern! Danke
auch für die Extra Beilage (Hela).