Artikel

Die Stilleinlagen sind wunderbar weich

Sie tragen im Gegensatz zu “herkömmlichen” Stoffstilleinlagen kaum auf und sind in “festeren” BHs komplett unsichtbar. Für den Beginn der Stillzeit sind sie möglicherweise nicht saugfähig genug, eben weil nicht dick, aber sobald sich die Produktion eingependelt hat (und das ist bei mir der Fall), schützen sie die Wäsche vor Flecken und bewahren die Trägerin vor peinlichen dunklen Flecken in Brustwarzenhöhe in der Öffentlichkeit, wenn irgendwo ein Baby schreit.

Bei starkem Milchfluss können zwei statt einer Stilleinlage genutzt werden.