Artikel

Damentoilette zum xten Mal verstopft

Ich wollte Dir übrigens noch etwas berichten. Ich hatte mir ein paar Slipeinlagen mehr gekauft, als ich am Ende brauchte. Sie lagen monatelang in meiner Schublade, noch im Seidenpapier mit Namensschildern dabei. Nachdem auf der Arbeit die Damentoilette zum xten Mal von einer Damenbinde oder Tampon verstopft war, habe ich sie zur Arbeit mitgenommen und mit einem Zettel mit der Aufschrift “Besser für Dich, für unsere Umwelt und unseren Abfluss” auf der Toilette ausgelegt . Sie waren schnell vergriffen. Inzwischen hat eine (ebenfalls anonyme) Kollegin auf den “Bitte-keine-Binden-ins-Klo-schmeißen-Zettel” geschrieben “oder gleich wiederverwendbare nehmen ” geschrieben. Auch die ansonsten völlig unalternative Damenwelt ist also von der Qualität überzeugt. Mal sehen, ob sich irgendwann jemand outet und ihre Umwelt ansteckt.