Artikel

Ich habe Binden absolut gehasst!

Erstens habe ich damit geschwitzt wie verrückt, daduch entstand dann schnell auch noch ein total fieser Juckreiz, und von den meisten WW Binden, hatte ich auch leichte Schmerzen (so ein Ziehen in den äußeren Schamlippen, mittlerweile vermute ich, dass das an irgendwelchen Chemikalien lag, die in den Binden drinwaren ).

Und zweitens fand ich den Geruch, der sich da nach kurzer Zeit schon gebildet hat echt zum Würgen

Von daher habe ich sehr schnell nur noch Tampons benutzt, die ich aber auch sehr unangenehm fand.

Ich war dann super glücklich, als ich die Cups für mich entdeckt habe, aber nachdem hier so viele begeistert von den Stoffbinden berichtet haben, wollte ich die dann doch mal ausprobieren und hab mir ein paar Kulmines bestellt.

Und ich muss sagen: Ich liebe sie! Das Gefühl ist mit den WW Binden echt überhaupt nicht zu vergleichen, man schwitzt überhaupt nicht, alles fühlt sich schön trocken an, ich spüre die überhaupt nicht. Als Ergänzung zum Cup sind die super, und wenn ich Mensschmerzen habe, mag ich den Cup nicht einsetzen, an den ersten Tagen benutze ich darum mittlerweile ausschließlich die Kulmines.

Und anangenehmer Geruch bildet sich mit den Stoffis auch gar nicht

Ich benutze übrigens am liebsten die Faltbinden in Midi. Die lassen sich auf so ziemlich jede gewünschte Größe falten und nehmen schon einiges an Flüssigkeit auf.

Als Ergänzung zum Cup reicht bei mir auch eine normale Slipeinlage Midi.

Also langer Rede kurzer Sinn:

Ja, es ist absolut möglich, dass man mit Stoffis glücklich wird, auch wenn man WW Binden hasst.