Artikel

Vulvina – das Highlight

Kulmine: Hier sammeln wir die Rückmeldungen und Erfahrungen mit der neuen Wortschöpfung von Ella Berlin: Vulvina

“VULVINA Ist wirklich genial, ich werde es übernehmen und auch meinen     Mädchen so beibringen. Danke.”

“Wir hatten gestern Besuch von einer Schulkameradin meiner Tochter und  auf dem Weg nach Hause hat meine Große ihrer Freundin das erklärt, dass  wir Vulvina sagen und warumwiesoweshalb. Die Freundin hat interessiert zugehört und ich glaub, sie hat verstanden, was meine 7jährige
Erklärerin ihr beibiegen wollte.”

“Die Entdeckung de Worts „Vulvina“ war mein Highlight des bisherigen Jahres.”

“Absolut fantastisch!  Ab morgen werde ich mich gedanklich umgewöhnen und an Vulvina denken.”  

“You
made my day.Ich habe gerade vor ein paar Tagen mit meinem Mann    über
Vulva, Vagina
etc. geredet und ihm auch gesagt, dass ich das nicht  mag und ich mag es
auch irgendwie nicht sagen. Ich sage auch nicht mehr  "Schamlippen”,
sondern nur noch Lippen oder Liebeslippen oder  Lustlippen oder sowas.  
Und
nun habe ich endlich ein richtiges, schönes, passendes Wort dafür!  Das
ist echt toll! Und das Video ist so liebevoll und anrührend, das hat
mich wirklich gerade sehr berührt.Wir
haben uns dann letztens noch zusammen meine Vulvina  angeschaut, weil
ich mich seit längerer Zeit gefragt habe, ob das alles  so “normal”
aussieht. Ich konnte auch nicht so recht unterscheiden, wo  nun die
“Vagina” anfängt und vor allem, ob dieser “Kranz”, der auch im  Video
erwähnt wird, normal ist, also zwischen den inneren Lippen, wo es  dann
in die “Vagina” hineingeht, dass der rundliche Eingang nicht glatt  nach
innen geht, sondern da noch so ein Kranz hervorsteht. Wisst ihr,  was
ich meine? Ich habe mich immer so gefühlt, dass das irgendwie  komisch
ist. Wieso wird über so etwas nicht aufgeklärt? Es ist doch so  traurig,
dass ich als erwachsene Frau, sogar Naturwissenschaftlerin,  nicht weiß
und auch nirgends herausfinden kann, wie ein Teil meines  Körpers
aussehen kann und ob da alles richtig ist. Wir haben dann auch  
entschieden, dass das so wohl alles gut ist. Weiß vielleicht jemand,
ob dieser Kranz Überreste des  "Jungfernhäutchens" sind oder was ist
das? Und wusstet ihr, dass es in  Schweden so eine Art Duden-Revolution
gab? Dort wurde nämlich das Wort  Jungfernhäutchen gestrichen, weil es
abwertend ist, und durch vaginale Korona ersetzt. Find ich toll.“