Artikel

Ich wünsche dies allen Frauen

 Seit etwa 5 Jahren benutze ich, die bei Kulmine entdeckte Lunette. Ich war völlig begeistert, fand es schön, mehr und direkten Kontakt zu meinen Blutungen zu haben, ohne immer wieder Tampons wegzuwerfen. Dazu finde ich die Lunette auch sehr praktisch, weil ich viel Sport mache.
In den letzten Monaten aber, wurde ich immer empfindsamer und erlebte die Lunette öfter als hart. Deshalb hat Petra mir empfohlen, eine Weile lang Nachts doch nichts mehr in meinem Körper einzuführen und ich bin ihrem Rat gefolgt.
Inzwischen benutze ich immer mehr Kulmine Binden  und Slipeinlagen und kombiniere sie mit den Schwämmchen. Ich freue mich so riesig über diese Veränderung!
Ich bin sanfter mit mir, genieße den Stoff sehr: die Farben (Himbeer!) und das Körpergefühl. Es erstaunt mich immer noch, wie viel Blut die Binden aufnehmen.
Meine Beziehung  zu meiner Weiblichkeit ändert sich wieder. Respekt und Akzeptanz für meinen Körper wachsen. Ich erfahre die Lebendigkeit meiner Gebärmutter, gebe mir mehr Raum, um während der Mens, Zeit die ich brauche, für mich zu nehmen Ich realisiere erst jetzt, dass ich so viel von meiner Weiblichkeit und Blutungen sogar vor mir selber versteckt habe. Nun darf ich mehr da sein, so wie ich bin.Welch einen Einfluss diese Kulmine Produkten haben…. Das hätte ich nie denken können; ich bin jetzt 40 und so froh dass ich dies alles erlebe.
Das ich so etwas geschenkt bekomme von den Kulmine-Frauen und ihren Produkten, macht mich einfach dankbar. Ich wünsche dies allen Frauen.