Artikel

Und jetzt will ich nie wieder zurück

Feedback und Beratung von Kundinnen zu Kundin:
A: …vor einigen Wochen habe ich Deine Produkte entdeckt. Und ich bin hin und weg.
Mein Kind wird überwiegend mit Stoffwindeln gewickelt. Und dann bekam
ich meine Periode wieder und hatte keine Lust, jetzt selbst wieder mit
Müll und Plastik anzufangen. Und mir fiel eine Deiner Anzeigen wieder
ein. Probebestellung getätigt. Und jetzt will ich nie wieder zurück. Ich
bemerke die Binden nicht, sie verrutschen nicht, sie fühlen sich toll
an (alles mit einer einzigen Ausnahme), und die Stofftaschentücher sind
auch ein Träumchen…
Ich habe das Binden-Set in midi sowie eine Hela und finde sie alle
großartig. Nur die klassische, einlagige Binde, mit der werde ich nicht
ganz warm. Ich bewege mich viel, und diese verrutscht dann oft, sitzt
nicht mehr richtig und stört auch. Die Faltbinden und die Hela halten
sogar intensive körperliche Arbeit und auch Schlafphasen aus, ohne zu
verrutschen. Die Binde mit den Druckknöpfen tut ihren Dienst gut, ist
aber neben Faltbinde und Hela meine dritte Wahl.
An den ersten beiden Tagen blutet allerdings eine Faltbinde midi schon
mal durch. Ich komme auf der Arbeit oft nicht zum wechseln. Allerdings
blute ich eher “in die Tiefe als in die Länge”, so dass ich mehr
Stofflagen brauche statt größere Flächen. Würdest Du mir da die Maxis
empfehlen? Oder eher noch eine klassische Binde in die Faltbinde
einlegen? (Und klappt das wohl auch mit der Hela?)
Ganz, ganz herzlichen Dank für diese tollen Produkte!
   
L: Mir ist durch deine Frage nur eine gute Verwendung für deine
klassische Binde eingefallen. Die kann perfekt in der Faltbinde eine
Lage mehr machen – bzw. ist sie überhaupt sehr gut zum Kombinieren mit
anderen Kulmines geeignet.
   
I: Ich kann dir aus eigener Erfahrung mit den Kulmines und einer etwas
stärkeren Blutung bzw wenig Gelegenheit zum Wechseln berichten.
Die Hela Maxi hält deutlich länger als die Hela V1 und auch zwischen die
beiden Lagen kannst du problemlos eine klassische Binde legen zur
Verstärkung.
Ich war heute Vormittag, am stärksten Blutungstag, vier Stunden mit Hela
Maxi ohne Zwischenlage am Stall ohne Lagen zu wechseln und das hat sie
super durchgehalten, da wäre sogar noch etwas mehr Kapazität gewesen.
Sie wird dabei auch keineswegs unbequem, ich trage sie sogar zum Reiten.
Auch zwischen die Midi Falti kannst du klassische Binden legen um mehr Lagen zu haben, das funktioniert wirklich gut.
Die Maxi Falti nutze ich gern für die Arbeit an meinem stärksten Tag mit
einer Faltslipeinlage dazwischen die nur als Puffer dient, das reicht
mir aus weil ich recht schmal falte und dadurch viele Lagen habe.
   
 A: die Idee mit den klassischen Binden als Einlage
finde ich gut. Danke für eure Tipps! Dann könnte die Hela Maxi genau die
richtige sein. Ich werde sie demnächst ausprobieren.