Artikel
2 Kommentare

11) Geschenke, die kein Geld kosten

Der 23. Dezember, ist die „Last-Minute-Gelegenheit“ für Geschenke. Diese Sorte von Geschenken scheitert oft – vielleicht, weil man sie eigentlich gar nicht machen will? Für einige ist Schenken oder Beschenkt werden nicht halb so schön, wenn das Geschenk nicht auf den Beschenkten eingeht und Zeit und Liebe darin investiert wurde. Deswegen werden auch gerne selbstgemachte Dinge verschenkt.
Noch schöner und persönlicher kann es werden, wenn man sein Geschenk erst gar nicht mit Geld erwerben muss.


Deswegen haben wir uns zusammen gesetzt und eine Liste mit Geschenken, die nichts kosten, zusammengestellt:
• Für Kinder: die ganze Nacht mit ihnen spielen.
• Für Verwandte: der Besuch als Geschenk.
• Vorlesen: Gibt es eine liebevolle Verwandtschaft oder einen Freundeskreis? Die jeweiligen Lieblingsgeschichten gemeinsam sammeln und an einem langen Abend oder Tag gegenseitig vorlesen. das Gleiche ist auch mit Musik möglich.
• Die Lieblingsspiele von Freunden und Verwandten aus der Kindheit herausfinden und diese heimlich vorbereiten.
• Gemeinsam ein Bild malen: Zum Beispiel zu einem Thema, dass das gesamte Papier ausfüllt. Dazu können auch schöne neue Stifte oder Kreiden mitgebracht werden, oder man holt den alten Wasserfarbkasten mal wieder hervor.
• Eine Geschichte schreiben: Vielleicht gemeinsam mit jemandem, der die Geschichte bebildert.
• Schöne Dekomaterialien in der Natur sammeln.
• Einen Tanzabend organisieren.
• Sich gegenseitig einen lang ersehnten Spaziergang oder eine Wanderung schenken.
• Eine Radtour oder Reise planen.
• Eine Verwöhnsession geben (Berührung, Düfte, mit geschlossenen Augen leckere Dinge füttern …)
• Eine Massage verschenken
• Einen Tag oder Abend lang die Wünsche des anderen erfüllen.
• Anbieten etwas zu tun, von dem du weißt, das die/der Beschenkte es nicht gerne tut, aber sonst muss. Wie zum Beispiel mit der jemandem das Haus putzen, oder etwas reparieren, Man kann auch anbieten nach dem Plätzchenbacken die Küche aufzuräumen.
• Einen DVD-Abend mit…

Diese Liste kannst du selbst und mit Freund*innen fortführen und mit uns allen teilen. Wir freuen uns auf eure Kommentare!

2 Kommentare

  1. gebrauchte/gelesene bücher in neutrales papier einpacken. darauf ein paar stichworte wie: ‘spannend’, ‘herzschmerz’, ‘senkt reisefieber’ oder ähnliches. zusammen (vielleicht mit einer flasche wein oder ein paar teebeuteln/kerzen) in eine kiste. fertig ist das ‘blind date with a book’ 🙂

    … danke für eueren wirklich hilfreichen adventskalender! frohe tage weiterhin, andrea

    Antworten

  2. Nina

    Danke für diese wunderbare Idee Andrea! Das werde ich ganz sicher mal verschenken.
    Und ich freue mich sehr, dass du den Adventskalender als hilfreich empfindest. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.