Artikel
0 Kommentare

Alle alternativen Mensprodukte!

Um einen guten Überblick über die verschiedenen wiederverwendbaren Mensprodukte zu bekommen, geben wir in diesem Artikel eine Übersicht, in der kurz und knapp erklärt wird, wie das Produkt benutzt wird, wie lange es hält, wie aufnahmefähig es ist und wie es um Entsorgung und Kosten steht.

Alternative Menstruationsprodukte können in zwei Gruppen unterteilt werden: In die äußerlich und in die innerlich getragenen Produkte. Zu der ersten Gruppe gehören die Stoffbinden und die Menstruationsunterhosen, zur zweiten Gruppe die Menstruationstassen und die Levantiner Schwämmchen.

Stoffbinden von Kulmine…

  • bestehen aus 100% Bio-Baumwolle
  • sind bis zu 25 Jahre haltbar
  • werden einfach in die Unterhose gelegt
  • die Anwendung ist besonders einfach
  • die Aufnahmefähigkeit ist mit entsprechenden Einwegbinden vergleichbar
  • je nach Blutungsstärke und Variante können sie einige Stunden bis einen Tag getragen werden
  • bei einer gesunden Vulvinaflora entsteht kein Geruch
  • die Entsorgung ist unproblematisch
  • die Kosten liegen bei etwa 15-20 Euro
Display von Stoffbinden von Kulmine

Menstruationsunterhosen…

  • werden (wie der Name sagt) als Unterhose getragen
  • haben oft eine blutundurchlässige Schicht aus verschiedenen Kunst-Stoffen
  • auch den Unterhosen ist oft ein Plastikfaseranteil beigemischt
  • sie halten je nach Pflege 2-3 Jahre
  • beim Kauf hat man die gleiche Suche nach passendem Sitz und Form, wie bei normalen Unterhosen
  • die Aufnahmefähigkeit ist meist von eher langsamem Aufsaugen des Blutes gekennzeichnet
  • die Tragedauer ist mit Einwegbinden oder einem normalem Tampon vergleichbar
  • je nach Blutungsstärke und Variante können sie einige Stunden bis einen Tag getragen werden
  • die Mensunterhosen sind anfällig für Geruchsbildung, insbesondere bei höheren Temperaturen
  • die Entsorgung zeigt die für Kunststoffe üblichen Probleme
  • die Kosten liegen zwischen 20-40 Euro

Menstruationstassen…

  • werden in die Vagina eingeführt und sammeln dort das Blut auf, ohne es zu absorbieren
  • die Anwendung braucht etwas Übung, dann sind sie genauso schnell wie ein Tampon eingesetzt
  • je nach Material ist die Haltbarkeit sehr unterschiedlich: Silikon hält bis 10 Jahre und bei guter Pflege auch noch länger. Kunststoffcups sind anfällig für Verformungen und Risse.
  • die Aufnahmefähigkeit ist groß bis sehr groß und wird mit Millilitern angegeben
  • sie können bis zu 12 Stunden getragen werden
  • bei einer gesunden Vulvinaflora entsteht meist kein Geruch, aber sehr selten kann es dazu kommen
  • Kautschuk zersetzt sich natürlich, Silikon kann unproblematisch verbrannt werden, zersetzt sich aber nicht natürlich. Tässchen aus Kunststoff zeigen die für Plastikstoffe üblichen Probleme in der Entsorgung
  • Die Kosten liegen zwischen 10-25 Euro

Levantiner Schwämmchen

  • werden angefeuchtet in die Vagina eingeführt und absorbieren dort das Blut, ohne die Wände der Vagina auszutrocknen
  • das Einführen braucht auch etwas Übung, aber eher weniger als beim Tässchen
  • sie bestehen zu 100% aus einem Naturprodukt (gelten aber nicht als vegan) und sind plastikfrei
  • bei guter Pflege halten sie etwa ein Jahr
  • die Aufnahmefähigkeit und Tragedauer ist mit Tampons vergleichbar
  • bei einer gesunden Vulvinaflora kommt es nicht zu Geruchsbildung
  • Schwämmchen sind in der Entsorgung unproblematisch
  • die Kosten liegen bei etwa 4-5 Euro
Levantiner Schwämmchen als Menstruationsprodukt

Alle Produkte können beliebig miteinander kombiniert werden und haben dann eine jeweils höhere Aufnahmefähigkeit. Es könnten sogar alle vier Produkte gleichzeitig getragen werden – dies ist aber in den meisten Fällen nicht nötig.


Nina hat mit der Heilpraktikerin Christina Prahl über Vor- und Nachteile ALLER Mensprodukte gesprochen (und auch über die sogenannte freie Menstruation, bei der gar keine Produkte verwendet werden). Zum Podcast geht es hier: Klick

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.