Artikel
2 Kommentare

Kulmine: Grundsätze der Nachhaltigkeit und Sozialen Verantwortung

Dieses Dokument bildet unsere Firmenphilosophie ab und macht deutlich, welche Maßnahmen wir in den Bereichen Umweltschutz und Soziales treffen. Kulmine befindet sich in einem stetigen Prozess des Wandels. In den letzten 28 Jahren ist viel geschehen, und doch gibt es noch immer viel zu tun. Hier versammeln wir Informationen dazu, wo Kulmine aktuell steht.

Zum Dokument als PDF:

Vorwort von Petra Sood

„Das Thema Nachhaltigkeit liegt mir sehr am Herzen, auch beruflich. Kulmine setzt in diesem Bereich Maßstäbe und zeigt, dass unternehmerischer Erfolg nicht auf Kosten der Umwelt oder der an der Produktion beteiligten Menschen gehen muss. Ich bin davon überzeugt, dass der langjährige Erfolg von Kulmine in unserer Philosophie wurzelt: Unsere Kund:innen schätzen die hohe Qualität unserer Produkte und gelangen durch deren Verwendung nicht nur zu einem natürlicheren Umgang mit ihrem Körper, sondern leisten auch einen aktiven Beitrag zu Müllvermeidung und Umweltschutz.”

Firmenportrait

Kulmines trocknen auf der Wäscheleine

Die Geschichte von Kulmine beginnt 1993, als Petra Sood und Rosi Weber beginnen, unter dem Namen DIE VIVAS Stoffbinden zu vermarkten. Drei Jahre später übernimmt Petra Sood die alleinige Leitung des Unternehmens. Im Laufe der Jahre wird das Sortiment Stück für Stück erweitert und optimiert, und viele neue Mitarbeitende bringen ihre Ideen ein. Seit 2009 verarbeitet Kulmine ausschließlich Bio-Baumwolle, seit 2011 auch farbige Bio-Baumwolle, die mit ökologischen und gesundheitlich unbedenklichen Färbungen behandelt ist. All unsere Stoffe sind nach Naturtextil – IVN zertifiziert Best und GOTS zertifiziert. 

Unsere Mitarbeiter:innen tragen maßgeblich zum wachsenden Erfolg von Kulmine bei, viele von ihnen sind schon seit langem dabei und bereichern das Unternehmen mit immer neuen Anregungen und ihrer wachsenden Expertise.  Seit 2012 befindet sich der Firmensitz am heutigen Standort (Stettiner Straße 5-6 in Osnabrück). Dort werden die Stoffe für die Näherei zugeschnitten und die Produkte für den Versand vorbereitet. Die Ideenschmiede, Produktentwicklung und alle Verwaltungsaufgaben haben hier ihr Zuhause. 2018 haben wir denjenigen Teil der Produktion, den wir selbst nicht mehr leisten konnten, in eine nach IVN Best zertifizierte Näherei in Tschechien ausgelagert. Die Produktion in Deutschland ist dabei in vollem Umfang erhalten geblieben. Inzwischen ist die Nachfrage nach Kulmine Stoffbinden und Stoffslipeinlagen deutlich gestiegen, sodass mittlerweile der Großteil der Produktion in Tschechien stattfindet.

Heute umfasst unser Sortiment an Textilerzeugnissen neben Stoffbinden und Stoffslipeinlagen auch Kosmetikpads, Stofftaschentücher, Stoffservietten, Haushaltstücher, Stilleinlagen, Waschtücher, Waschhandschuhe und Handtücher. Zusätzlich bieten wir Produkte von anderen Hersteller:innen an, zum Beispiel Menstruationsschwämme, Menstruationstassen, eine Urinierhilfe und eine Podusche.

Logos von GOTS und IVN Best

Grundwerte

Nachhaltigkeit

Wir handeln nachhaltig. Das bedeutet für uns, das ökonomische, ökologische und soziale Aspekte gleichberechtigt berücksichtigt werden. Wir sind davon überzeugt, dass es möglich ist, als Unternehmen zu wachsen und gleichzeitig im Einklang mit der Natur und mit den Menschen zu wirtschaften. Unser Erfolg gründet auf der Qualität unserer Produkte und nicht auf der Ausbeutung natürlicher oder menschlicher Ressourcen. Ökonomischer Erfolg ist niemals unser Hauptziel, sondern ein Mittel zum Zweck. Bei jeder Neuerung spielen Umweltauswirkungen und Nachhaltigkeit im Planungsprozess eine große Rolle. Es ist uns ein Anliegen, Umweltbelastungen zu vermeiden bzw. auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Innovation

Kulmine soll eine Vorreiterrolle spielen, was nachhaltiges Wirtschaften und soziale und ökologische Verantwortung betrifft. Wir haben zahlreiche neue Produkte entwickelt und damit waschbare Menstruationsartikel deutlich attraktiver gemacht. Und wir zeigen, dass ein modernes Unternehmen weitestgehend ohne Plastik auskommen kann und ohne dass viel Müll anfällt.

Umweltbewusstsein

Laut dem achten der zehn Prinzipien des Global Compact sollen Unternehmen „Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern“. Dieser Aufforderung kommen wir in hohem Maße nach. Durch die Firmenphilosophie von Kulmine wird das Umweltbewusstsein sowohl unserer Mitarbeiter:innen als auch unserer Kund:innen und Geschäftspartner:innen aktiv gefördert, sodass wir einen gesellschaftlichen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten.

Transparenz

Wir machen kein Geheimnis daraus, wer wir sind, wofür wir stehen und wie wir arbeiten. Auf unserer Internetseite und durch Informationsbroschüren können sich Geschäftspartner:innen und Kund:innen umfassend über Kulmine informieren. Falls trotzdem Fragen offen bleiben sollten, sind wir stets per E-Mail und telefonisch erreichbar und gerne bereit, Unklarheiten auszuräumen.

Respekt

Ein offener und respektvoller Umgang mit unseren Mitarbeitenden, Kund:innen und Geschäftspartner:innen ist für uns selbstverständlich. Unsere Mitarbeiter:innen bilden das Rückgrat von Kulmine, jede und jeder kann sich nach Belieben einbringen und das Unternehmen durch neue Ideen bereichern. Unseren Kund:innen stehen wir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und gehen auf individuelle Fragen und Wünsche ein. Mit unseren Geschäftspartner:innen arbeiten wir langfristig zusammen und unterstützen uns gegenseitig.

Qualität

Kulmine liefert Produkte, die unsere Kund:innen teils über Jahrzehnte begleiten. In einer Zeit, in der allzu oft Sollbruchstellen und Billigware scheinbar zwangsläufig zu immer neuen Anschaffungen führen, bieten wir Produkte an, die durch ihre Qualität und Langlebigkeit überzeugen.

Ökologische Aspekte

Bestellungen werden mit dem Fahrrad zur Post gebracht

Die Textilerzeugnisse von Kulmine bestehen zu 100 % aus Baumwolle, die nach IVN Best und GOTS zertifiziert ist. Auch unsere Näherei in Tschechien ist nach beiden Standards zertifiziert. Damit werden Umweltauswirkungen minimiert, denn nicht nur die Stoffe, sondern auch die Färbungen sind ökologisch und damit gesundheitlich unbedenklich. Es kommen keine umwelt- oder gesundheitsschädigenden Substanzen zum Einsatz. Die Druckknöpfe für die Kulmines mit Flügeln bestehen aus nickelfreiem Messing.

Bei Kulmine sind wir uns der Konsequenzen unseres Handelns bewusst und verpflichten uns, die Umweltauswirkungen unseres Unternehmens so gering wie möglich zu halten. Selbstverständlich halten wir uns an alle gesetzlichen Vorgaben, die Umweltschutz und soziale Aspekte betreffen, und unser Engagement geht weit darüber hinaus. An unserem Standort in der Stettiner Straße in Osnabrück beziehen wir Ökostrom und der Server, der unsere Internetseite hostet, hat ein nachhaltiges Energiekonzept. Wir arbeiten weitestgehend ohne Plastik, beim Versand werden unsere Produkte in Seidenpapier eingeschlagen, sie haben keine individuelle Verpackung. Im gesamten Betriebsablauf verwenden wir Recyclingpapier. Alle unsere Flyer und sonstige Papiererzeugnisse, die der Öffentlichkeitsarbeit dienen, lassen wir von einer Druckerei drucken, die umweltschonend arbeiten. Die Kartons, in denen wir Lieferungen erhalten, bewahren wir grundsätzlich auf und verwenden sie später beispielsweise für Produktlieferungen an Ladengeschäfte weiter.

Reduktion von Ressourcenverbräuchen und Emissionen

Eine Lärmbelästigung entsteht bei Kulmine nicht. Was Abfälle betrifft, so legen wir viel Wert darauf, die entstehenden Mengen so gering wie möglich zu halten: Die Verpackungen, in denen die Stoffbinden und Stoffslipeinlagen von der Näherei an uns geliefert werden, bewahren wir auf und schicken sie zurück, sodass sie wiederverwendet werden können. Produkte, die unseren Qualitätsansprüchen nicht entsprechen, verschenken wir als Artikel zweiter Wahl an unsere Kund:innen. Über diese Maßnahmen hinaus tragen wir auch durch die Vermarktung unserer Produkte selbst zur Schonung der Umwelt bei, indem wir müllfreie Menstruationsartikel anbieten. Die Verwendung unserer Produkte ist aktiver Umweltschutz. 

Das betrifft auch Transportwege: Alle unsere Lieferant:innen sitzen in Deutschland, unsere einzigen ausländischen Partner:innen sind einige Ladengeschäfte, die unsere Produkte im europäischen Ausland vertreiben sowie die Näherei in Tschechien, die einen Teil unserer Produktion übernimmt.

Insgesamt ist es unser Ziel, im Einklang mit der Natur zu wirtschaften. Die uns zur Verfügung stehenden Ressourcen nutzen wir effektiv und sind bestrebt, nichts zu verschwenden.

Energieverbrauch am Firmensitz in Osnabrück

Ökostrom von den Elektrizitätswerke Schönau (EWS):

  • April 2019 bis Mai 2020 → 1167 kWh
  • April 2018 bis Mai 2019 → 1005 kWh
  • April 2017 bis Mai 2018 → 1097 kWh

Erdgas von den Stadtwerken Osnabrück:

  • April 2019 bis Mai 2020 → 6844 kWh
  • April 2018 bis Mai 2018 → 6037 kWh
  • April 2017 bis Mai 2019 → 6180 kWh

Soziale Aspekte

Kulmine ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Dieser kommen wir beispielsweise nach, indem wir wertvolle Aufklärungsarbeit rund um die Themen Menstruation und Weiblichkeit leisten. Wir unterstützen die Arbeit von pro familia und anderen Beratungsstellen und engagieren uns auch direkt in Schulen mit Workshops zur Sexualaufklärung. Wir unterstützen aktiv und leidenschaftlich das Hebammenwesen in Deutschland.

Schnittmuster Hela

Hela-Workshop im ökolädchen in Osnabrück

Das Schnittmuster der Hela-Binde, das auf der Idee einer Kundin basiert, haben wir auf unserer Internetseite veröffentlicht, um sie möglichst niedrigschwellig vielen Menschen zugänglich zu machen. Außerdem arbeiten wir mit sozialen Projekten zusammen, die in verschiedenen Ländern insbesondere des globalen Südens Mädchen und jungen Frauen beibringen, wie sie Stoffbinden selbst nähen können.

Das herausragendste Programm ist Lionne: Ein soziales Unternehmen, das in Togo durch Upcycling Stoffbinden aus gebrauchter Kleidung näht und sie vor Ort verkauft. Lionne ist in den lokalen Strukturen verwurzelt und bietet kostengünstige Stoffbinden an. Vom Zuschnitt bis zur Verpackung und dem Verkauf werden alle Arbeitsschritte in dem Ort erledigt, in dem Lionne ansässig ist. Kulmine hat Lionne beim Start mit einer Anschubfinanzierung von 1000€ und viel Wissen unterstützt, außerdem wurde 2021 eine elektrische Stoffschere finanziert. Maßgeblich unterstützen wir Lionne, indem wir Öffentlichkeitsarbeit leisten und das Programm so bekannter machen.

Empowerment

Team-Treffen im Park

Kulmine leistet einen wichtigen Beitrag zur Ermächtigung von Frauen:  Die Produkte, die wir anbieten, eröffnen unseren Kund:innen neue Wahlmöglichkeiten und bieten ihnen damit mehr Freiheit. Vor allem arbeiten wir mit daran, dass sich das Tabu rund um die Menstruation auflöst und der Zyklus positiv wahrgenommen wird.

Engagement in verschiedensten Bereichen

Kulmine ist Mitglied bei der GLS-Bank, die mit unserem Kapital nachhaltig wirtschaftet und sinnvolle Sozial- und Umweltprojekte unterstützt. Auch dadurch sorgen wir dafür, dass unser Erfolg Mensch und Umwelt zu Gute kommt.

Sowohl unsere Baumwollstoffe als auch unser Betrieb und die Näherei, mit der wir zusammenarbeiten, sind nach GOTS und IVN Best zertifiziert. So ist sichergestellt, dass alle Arbeitnehmer:innen entlang der Produktionskette fair bezahlt werden und unter sozial verträglichen Bedingungen arbeiten. 

Die Vergütung aller Mitarbeiter:innen liegt über den gesetzlichen Vorgaben, alle Beschäftigten werden für die geleistete Arbeit fair bezahlt. Die Arbeitszeiten bei Kulmine sind flexibel und es ist den Mitarbeitenden überlassen, wie viele Stunden sie in ihrer aktuellen Lebenssituation arbeiten möchten. Selbstverständlich halten wir uns an die gesetzlichen Vorgaben zum Arbeitnehmer:innenschutz.

Die  Gesundheit aller Beschäftigten liegt uns am Herzen. Alle, die beim Zuschneiden mitarbeiten, erhalten eine ausführliche Einweisung zum Umgang mit den Scheren. Die Näher:innen sind qualifizierte Fachkräfte. Ihre Sicherheit ist jederzeit gewährleistet. Wir sind davon überzeugt, dass ein Unternehmen so gut ist wie seine Mitarbeiter:innen. Darum schätzen wir ihr Engagement sehr und ermutigen sie, ihre Potentiale bei Kulmine zu entfalten. Das Arbeitsklima ist wertschätzend und respektvoll und soll zur Zufriedenheit der Mitarbeitenden beitragen.

Maike näht Papplaschen für den Verkauf im Laden an die Kulmines, Ingrid näht Taschentücher

Mehr Informationen

Bei Fragen zu unseren Grundsätzen wenden Sie sich bitte an:
Amitab Sood, Stettiner Straße 5-6, 49088 Osnabrück, as@kulmine.de, 0541-1859117

Zum Dokument als PDF:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.