Artikel
2 Kommentare

Die glorreiche Jubiläums-Schnitzeljagd!

Wir haben es schon vor Kurzem verkündet und nun geht es endlich los: Kulmine ist 25 Jahre alt geworden und feiert Jubiläum.

Wir laden deswegen zu einem klassischen Geburtstagsfeierspiel ein: einer Schnitzeljagd!
Das Besondere an unserer Schnitzeljagd ist nicht nur, dass sie 100% umweltfreundlich ist, sondern dass man auch keine nasse Füße bekommen kann – denn sie geht durchs Internet und führt dich auf eine Reise über einige der mit uns vernetzten Webseiten. Viele von ihnen beschäftigen sich ebenfalls mit dem Thema Nachhaltigkeit oder haben Schwerpunkte, die besonders gut zu Kulmine passen.

Wie es funktioniert

„MurmelBei jeder Station gibt es einen Link auf die Startseite der nächsten Homepage und ein kleines Rätsel, das auf eine der Unterseiten dieser Webseiten verweist. Erst wenn du den richtigen Beitrag gefunden hast, wirst du dort den nächsten Hinweis entdecken können. Der Tipp kann ganz offensichtlich sein oder sich auch mal ein bisschen verstecken: Vielleicht ist er in einer Kategoriebeschreibung, einem Blogbeitrag oder einer Produktbeschreibung. Das Murmel-Bild (siehe rechts) ist ein sicheres Zeichen, dass du auf der richtigen Seite gelandet bist!

Jede Website offenbart auf der Murmel außerdem einen Buchstaben, der Teil eines Lösungswortes ist. (Genau, rechts das ist schon der erste Buchstabe!) Es besteht aus einem Anagramm mit insgesamt 9 Buchstaben, die am Ende in die richtige Reihenfolge gebracht werden wollen. Dieses umgewandelte Lösungswort brauchst du dann als Passwort für die Zielstation, um mit einem Klick den glänzenden Schatz zu enthüllen!

Hilfe – Ab dem 16. Juni kannst du ››› Nina per Mail um einen Tipp bitten ‹‹‹. Zum Beispiel, wenn du an einer Stelle stockst oder falls du alle Stationen besucht und die Ziel-Website gefunden hast, aber das Lösungswort nicht funktioniert.
Bitte schreibe hier in den Kommentaren keine Lösungshilfen, um den anderen nicht den Spaß zu nehmen!
NEU: am Ende des Beitrags, nach dem ersten Hinweis haben wir zwei Tips platziert zu den Stationen, zu denen es am häufigsten Nachfragen gab.

Hinter der Ziellinie

Für alle, die die letzte Station finden, gibt es nach einem Kommentar im Ziel ein Dankeschön von Kulmine in Form eines Gutscheincodes. Zusätzlich verlosen wir unter allen Kommentaren 4 Geschenkpakete – mit dabei sind unter anderem verschiedene Bücher, Samenbomben, Solarlichter, ein Memospiel, Postkartensets und eine Verhütungsberatung.

Termine und Teilnahmebedingungen

Start: Sonntag 10. Juni 2018, 20 Uhr
Ende: Samstag 23. Juni 2018, 20 Uhr
Verkündung der Gewinner:innen am Montag, den 25. Juni 2018
Bitte mach nur mit, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist.
Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.

Und nach den ganzen Informationen kommt nun endlich der Spaß!

Denn jetzt folgt der erste Hinweis:

Nächste Station der Schnitzeljagd ist die Webseite einer der engsten Kulmine-Mitarbeiterinnen, wie ihr sie auf der Teamseite alle im Überblick finden könnt. Erst am Fuße ihres Interviews wirst du den Link zu Ihrer Homepage finden. Sie zeichnet sich durch phantasiereiche Wortgewandtheit aus, hält den Kontakt zu vielen unserer Kooperationspartnerinnen und bereitet liebevoll die vielen Tweets und Facebooknachrichten vor.
Dies ist die einzige Station, wo du den nächsten Hinweis direkt auf der Startseite finden wirst!

 

Nachtrag

Liebe Jagdgesellschaft.
Da uns vor allem zu 2 Stationen Anfragen erreichen, wollen wir hierzu direkt Hinweise geben. Du kannst du bei Bedarf spicken, aber auch erstmal dich alleine versuchen.Wir haben den Text zwischen den Anführungszeichen weiß eingefärbt, so dass du ihn nur lesen kannst, wenn du die Textstelle mit der Maus markierst.
Station Sonnenglas: „Auf der Seite von Sonnenglas sind Link und Hinweis in einem Bild – und das ist so riesig, dass es leicht übersehen werden kann. Es sagt: Die Zeit drängt! Es ist schon kurz vor knapp!
Station Smarticular: „Beachte im Hinweis auf melamint.net das erste fett gedruckten Wort, das nach dem Smarticular-Link geschrieben steht. Dies ist auf Smarticular exakt so zu finden und in einer Zeile mit dem Link zur letzten Station.


 

Wie es zur Schnitzeljagd kam
Es passierte auf der Heimfahrt von einem Kulmine-Wochenende, das Petra, Mela und Nina mit Planen, Ideen-Spinnen und leckerem Essen verbracht hatten: Der erste Funke zur Schnitzeljagd wurde von Mela in die Welt gebracht. Als Kind liebte sie die und verbrachte viel Zeit damit, selbst welche zu kreieren. Kein Wunder – wo doch in dieses lebendige Spiel viel von dem einfließt, was Melas Gaben im positiven herausfordert: logisches Denken und Kreativität, Liebe für Knobeleien, die Fähigkeit Struktur in Chaos zu bringen und Freude, Lebendigkeit und Spaß in etwas einzuhauchen.
Die Zugfahrt, wo die Idee das erste Mal aufkam, liegt mittlerweile etwa ein Jahr zurück. Zum Glück, denn diese Zeit war auch notwendig, um all die vielen kleinen Schritte zu planen, Menschen anzuschreiben, sehr viele Texte zu schreiben, sie zu überarbeiten und nochmal zu überarbeiten…
Und am Ende kreierte Mela das wichtigste: Die Hinweise selbst, was durchaus zu dem ein oder anderen Knoten im Kopf und zu viel Lachen führte, als sie dann getestet wurden.

2 Kommentare

  1. Guten Abend,
    kann es sein, dass der Link der letzten Station zur Ziel- Seite nicht funktioniert? Ich erhalte immer nur die Angabe “Keine Einträge gefunden”. Habe das Ergebnis- Passwort schon aus verzweiflung ins Suchfeld eingegeben, was leider auch nicht funktioniert hat 😀

    Liebe Grüße
    Leandra

    Antworten

  2. Nina

    Hallo Leandra!
    Der letzte Link war gerade noch fehlerhaft, aber jetzt sollte es funktionieren. Melde dich gerne nochmal, falls es weiter nicht geht.
    Und: Wow warst du schnell, gratuliere! 🙂

    Liebe Grüße,
    Nina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.