Artikel
1 Kommentar

Corona-Krise = Klopapier-Krise? Mein Weg zu Handbidet / Po-Dusche und waschbarem Klopapier.

Nein, keine Klopapier-Krise! Denn es geht auch nachhaltig und bunt! …und einfach so viel besser! 🙂

Vielleicht wart ihr auch auf der Suche nach Klopapier?
Oder fragtet euch manchmal, wer wirklich buntes Klopapier aus den Drogeriemärkten kauft? Also welches für Frühling, Sommer, Herbst und Winter? Ich! 🙂 Ich finds einfach lustig, es erfreut mich beim Klogang.
Ist so, bzw. war so denn… nun wurde alles anders!

Tja, nun war ja Klopapier in langweilig Weiß eher schwierig zu bekommen,
geschweige denn was Buntes. Es stürzte mich in das Problem: Ohne Klopapier geht es ja gar nicht! Braucht doch jeder Mensch oder?!
Ich hab also überlegt, wie ich meine Klopapier-Reserven sparen kann, insbesondere mein buntes Frühlingsklopapier, denn (letztes) Winterklopapier im Frühling – das muss doch nicht sein? 😉
Ich habe dann von einem Handbidet gelesen, es wird auch Po-Dusche genannt. Klingt schräg? Nee – es ist mein Top an Errungenschaften, eine Bereicherungen und es lohnt sich! 🙂
Unter anderem bin ich dann hier bei Kulmine auf >den Blogbeitrag gestoßen, wie frau (und mann) sich das basteln kann. Super! Also ausprobieren lohnt sich und kostet so nix, weil du die Flasche, die du benötigst dafür, auch einfach im Pfandautomaten wieder eintauschen kannst, falls es dir nicht gefallen sollte. 😉
Und falls Du Dich schwer tun solltest, den Deckel zu bearbeiten: Versuch einfach mal einen anderen und ob der auch auf die angedachte Flasche passt. So kann frau sich viel erleichtern und es wirklich ganz fix nachbauen. 🙂

Nachdem ich vom gebastelten Handbidet überzeugt war, habe ich ein käufliches Handbidet online erworben, um 9 Euro inkl. Versand. (Unter anderem im DM solle es oft eines zum gleich Mitnehmen mit dem Namen „Happy Po“ geben um 20 Euro. Die Verfügbarkeit lässt sich online überprüfen, so lauft ihr ggf. nicht umsonst hin.)

Aber wozu ist eine Po-Dusche gut und wie wird sie genutzt?

Ganz einfach! Du nutzt nach Klogängen erst mal das Handbidet und spülst dich unten rum damit ab, da du mit dem Handbidet durch Handdruck eine
„Dusche“ erzeugst. Danach solltest du dich etwas abtrocknen, wo du normalerweise Klopapier nehmen würdest.
Wie? Naja, nachhaltig eben. Du kannst nehmen, was du gerade da hast: >Kulmine Tücher/Slipeinlagen, >Waschlappen, >Gästehandtücher,
ausrangierte Baumwollshirts o.ä, die du dir zurecht schneidest usw.
Für mich persönlich musste es einfach bunt sein, um meinen Fimmel mit buntem Klopapier zu kompensieren. 😉
Da ich nicht wirklich nähen kann, habe ich mir bunte Bio-Baumwoll-Tüchlein gekauft, eigentlich für Babies als Waschlappen gedacht, kann aber auch für Erwachsene nicht schlecht sein, oder?
Nein, ist es auch nicht, im Gegenteil! Es trocknet mich nun lustig bunt – und nachhaltig auch. 🙂

Wie lagere ich die Tücher vor und nach dem Benutzen?

Bei mir lagern sie in einem Körbchen am Klo – das sieht auch noch hübsch aus, wirklich! Ich darf bei jedem Klogang eines ziehen und mich überraschen lassen, welches Motiv meine intimsten Stellen sehen darf. 😉
Nach der Benutzung werfe ich sie in ein Wäschesäckchen, das nun eh einfach am Klopapierhalter hängt (Türklinke von innen geht aber auch oder ein Nagel in der Wand – seid kreativ! )
Das Lagern der benutzen Tüchlein im Wäschesäckchen ist doppelt
praktisch, denn dort trocknet es schon ein wenig und kann im Säckchen dann direkt in die Waschmaschine bei der nächsten Wäsche. 🙂

Die Vorteile

  • Du musst nicht suchen, ob du (gewünschtes) Klopapier oder (überhaupt) irgendeines bekommst.
  • Selbst wenn du es (vielleicht) nur nach dem Pipimachen verwenden magst, sparst du eine Meeeenge Klopapier (Das ist echt unglaublich!)
  • Es ist einfach nachhaltiger.
  • Das Allerwichtigste: Du wirst dich einfach sehr viel frischer und gepflegter fühlen! Das ist vielleicht etwas schwer vorstellbar, aber überlege mal, warum in vielen Ländern ein Bidet im Bad ist. Es ist einfach eine feine Sache, die du mit dem Handbidet ganz einfach
    nachmachen kannst. 🙂
  • Wenn du deine Tücher, so wie ich, einzeln aufhängst, dich immer wieder bücken musst, dann hast du auch ein kleines Gymnastikprogramm gratis dabei. 😉
    Und du wirst dabei feststellen, wie viel Klopapier du gespart hast – für dich und für die Umwelt!

Fazit

Ich werde bei meinem, nun mittlerweile online gekauftem, Handbidet bleiben und möchte es absolut nicht mehr missen! Es ist für mich wirklich eine absolute Bereicherung, dass ich das ausprobiert habe!
Das kaufbare Handbidet, das ich erworben habe, hat eine bessere, flexiblere Flasche, die sich selbst zurückformt nach Druck- das ist toller als beim DIY, fand ich. [Anmerkung von Nina: Genau wie die Deckel, sind auch die Plastikflaschen sehr unterschiedlich – manche sind flexibler und formen sich auch selbst zurück.]
“Spray- Ausätze (Online-Version) fand ich erst mal komisch, nun aber besser.

Spätestens nach einem Test lohnt sich meiner Meinung nach der Kauf, allein wegen der flexibleren Flasche.

Wasser in etwas höherer Temperatur zum Auffüllen in einer Thermoskanne bereit stehen zu haben, macht es noch angenehmer und noch nachhaltiger, als ständig warmes Wasser nachfüllen, wenn frau nicht kaltes Handbidet nutzen mag.

Ich weiß nicht, wann oder ob ich das Handbidet ohne Corona und dem Klopapiermangel für mich entdeckt hätte.
Definitiv einer der Gründe, was an dem ganzen schlimmen Mist mit den Virus gelernt werden kann: Handbidet ist was richtig Feines! 🙂

1 Kommentar

  1. Avatar

    Danke für Deinen bunten Bericht! Über den Winter hatte ich mein Handbidet eingemottet und jetzt, wo das Klopapier plötzlich rar wurde, habe ich es wieder regelmäßig benutzt. Dank deiner Anregung werde ich das mit den Tüchern zum Abtrocknen von nun an auch ein bisschen fröhlicher und liebevoller gestalten, gute Idee von Dir. *Daumenhoch*
    Es widerstrebt mir mittlerweile regelrecht, Klopapier in die Toilette zu werfen. Das ist so widersinnig, denn wenn wir draußen in der Natur unterwegs sind, werfen wir ja auch nichts in die Flüsse, Teiche und Seen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.